Die Torwelt-Saga 1 – Das Geheimnis der Torwelt

Klappentext

Seit Jahrtausenden beschützt der mystische Orden der Salas Kai die Menschen Eddors vor den Mächten der Finsternis. Doch dann tauchen Fremde auf ihrer Welt auf: Sie behaupten, Reisende zwischen den Sternen zu sein und von einem Planeten namens Erde zu kommen. Unabsichtlich setzen sie durch ihre Ankunft schreckliche Ereignisse in Gang, die das Schicksal beider Welten bedrohen. Der junge Prinz Cordian und seine Schwester Lissina stehen unvermittelt im Zentrum des Geschehens, konfrontiert mit einem tödlichen Feind. Sie müssen lernen, die Kluft zwischen den beiden grundverschiedenen Kulturen zu überwinden, wollen sie überleben und die Menschheit noch retten.


Buchmerkmale

Action: viel
Gewalt: mittel
Spannung: mittel
Magie: wenig
Romantik: in Spuren enthalten
Realität: wenig
Humor: wenig

Format: eBook, Taschenbuch
Erzähltyp: personaler Erzähler
Perspektive(n): mehrere
Reihe: Ja, Bände 1 (abgeschlossen)

Verkauf bei: Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, Buecher.de u. v. a.

Ein Gedanke zu „Die Torwelt-Saga 1 – Das Geheimnis der Torwelt

  1. Die Serie steigerte sich von Band zu Band und den dritten Teil habe ich regelrecht verschlungen. Hier meine Rezension:
    Der erste Handlungsfaden:
    Cordian , der junge Thronerbe von Keldor, möchte sich endlich im Kampf beweisen. Als die Norkai an der Grenze einige Dörfer überfallen und die Einwohner niedermetzeln, bricht der junge Prinz, zusammen mit einigen Rittern auf, die wilden Angreifer aus dem Land zu vertreiben. Doch die Truppe unterschätzt die Lage. Die Norkai waren bisher untereinander verfeindet, jeder Stamm hatte einen eigenen Stammesführer. Nun wurden sie unter einem neuen, bisher unbekannten Anführer vereint, ein einmaliges Ereignis in der Geschichte der wilden Stämme. Prinz Cordian und seine Ritter laufen in eine Falle, lediglich der junge Mann kann fliehen. In seiner Begleitung befindet sich ein junge Frau. Tao, wie sich die Fremde nennt, hat ihr Gedächtnis verloren, kennt weder ihre Herkunft noch ihre Geschichte. Sie kann sich nicht erinnern, wie sie in das Dorf kam und was die Norkai von ihr wollen. Denn sie ist es, hinter dem die vereinigten Stämme her sind. Um ihrer habhaft zu werden ziehen die Norkai eine blutige Schneise des Krieges durch die Welt und immer scheinen sie den jungen Leuten einen Schritt voraus zu sein. Hilfe von den Salas Kai, auf die Cordian gehofft hatte, kommt nicht.
    Der zweite Handlungsfaden:

    Captain Meyers bekommt den Auftrag, mit seiner Crew zu einem weit entfernten Planeten zu fliegen, auf dem einige Forschungsmitglieder verschollen sind.
    Die vollständige Rezension gibt es hier:
    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2017/03/das-geheimnis-der-torwelt-von-patrick.html

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s